Kooperation mit der DLRG Ortsgruppe Geldern-Walbeck e.V.


Entstehungsgeschichte der Kooperation

Der genaue Ursprung der Kooperation ist heute unbekannt, was allerdings die positive Wirkung natürlich nicht mindert. Gerade im Hinblick auf die lange Dauer ist hier sogar von einem positiven Aspekt zu sprechen. Der ehemalige Sportlehrer des FSG und Mitglied der DLRG, Dieter Strathen, hat die Kooperation damals mitinitiiert.

Elemente der Kooperation

Lange Zeit hat die DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) Ortsgruppe Geldern-Walbeck an der Schwimm-AG des FSG mitgewirkt. Obwohl diese zurzeit nicht mehr stattfindet, ist die DLRG dennoch als wichtiger Kooperationspartner zu nennen- nämlich auf dem Gebiet der Ausbildung von SchülerInnen der Jahrgangsstufe 8 des FSG zu Rettungsschwimmern sowie der Durchführung weiterer Lehrgänge bzgl. Erste Hilfe etc. auch für das Lehrerkollegium.

Auch die Begleitung von Sportereignissen (z. B. Schul-Triathlon, Sponsorenlauf) zählt zu der Kooperation.

Positive Aspekte der Kooperation

Als positiv wird die gute Zusammenarbeit zwischen den Verantwortlichen der DLRG und den Ansprechpartnern des FSG (Frau Schindler und Frau Thyßen) bewertet.

Auch die Bearbeitung und Erstellung der Rettungsschwimmausweise erfolgt jederzeit fristgerecht.

Negative Aspekte werden nicht erwähnt.

Weitere Entwicklung

Ein Ausbau der Kooperation könnte darin bestehen, die Schwimm-AG wieder aufleben zu lassen. Auch auf dem Gebiet der Schulungen könnte eine Ausweitung stattfinden.

Des Weiteren soll das Engagement von FSG-SchülerInnen innerhalb der DLRG noch weiter ausgebaut werden.

Alle wichtigen Informationen über die Gelderner Ortsgruppe findet man unter: www.geldern-walbeck.dlrg.de. Natürlich ist die DLRG auch auf Facebook zu finden.

Auf dem Foto sind die Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Geldern-Walbeck e.V. (links: Henning Schmelzeisen; rechts: Anika Idink) und die FSG-Schüler Roman Pastoors und Daniel Fuchs aus der Projektgruppe „Außerschulische Kooperationspartner“ zu sehen.