Stellvertretende Schulleiterin Maria Dartmann in den Ruhestand verabschiedet


Mit lange anhaltendem Applaus wurde Maria Dartmann, stellvertretende Schulleiterin am FSG, am 1. Februar feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Seit 2004 hatte sie an unserer Schule Mathematik, Erdkunde und Informatik unterrichtet, zuletzt vor allem Mathematik.

Schulleiter Karl Kirchhart und die Fachschaften dankten ihr für die geleistete Arbeit und überbrachten Geschenke. In ihrer Abschiedsrede berichtete Frau Dartmann von ihren vielfältigen Erfahrungen und ließ das Kollegium schmunzeln. Mit dem Ausruf „Juhu! Nie wieder Karneval!“ ließ sie zugleich erkennen, dass sie stets ihrer westfälischen Heimat verbunden geblieben sei - trotz fast 40-jähriger Dienstzeit am Niederrhein.

Nach ihrem Referendariat (1980-1982) hatte sie zunächst am Warendorfer Aufbaugymnasium unterrichtet, ehe sie 1983 das Angebot, an der Bischöflichen Maria-Montessori-Gesamtschule in Krefeld zu unterrichten, annahm. Vor ihrem späteren Wechsel ans FSG habe sie zwar Zweifel gehegt, habe dann aber offene Schülerinnen und Schüler vorgefunden, die ihr den Beginn an unserer Schule erleichtert hätten.

In ihrer Rede blickte sie auch zurück auf das mitunter große Arbeitspensum. Wenn sie gemeinschaftlich in Urlaub gefahren sei, habe sie - im Gegensatz zu anderen Reisenden mit leichtem Gepäck - oft zwei Taschen dabeigehabt: eine mit Reiseutensilien, die andere voller Klausurhefte.

Als sie vor den letzten Weihnachtsferien die letzte Klausur bewertet habe, habe sich bei ihr allerdings kein Glücksgefühl einstellen wollen - ganz anders als bei der letzten Karnevalsfeier.

Sie freue sich darauf, die „tollen Tage“ künftig gemeinsam mit ihrer Schwester im – im Vergleich zum Rheinland - nahezu narrenfreien Warendorf zu verbringen. Wir wünschen einen schönen Ruhestand und alles Gute!