Sechstklässler besuchen das Grab von Friedrich Spee


Im Rahmen ihrer fünftägigen Klassenfahrt nach Trier besuchten die Sechstklässler des Friedrich- Spee- Gymnasiums der Stadt Geldern das Grab des Namensgebers ihrer Schule. Friedrich Spee von Langenfeld (1591- 1635).

Der Autor der Cautio Criminalis, berühmte Barockdichter und Kämpfer gegen die Hexenverfolgung gilt als eine der prominentensten Persönlichkeiten im Zeitalter der Konfessionalisierung. Bestattet wurde Friedrich Spee in der nach ihm benannten Gruft in der Trierer Jesuitenkirche, nahe dem Priesterseminar.

Bis heute fühlt sich die Schulgemeinschaft den von Friedrich Spee gelebten Werten der Toleranz und gegenseitigen Achtung sowie seinem Einsatz für menschliche Würde angesichts großer Bedrohung verbunden.

Text: Dr. J. Schmidt
Foto: M. Cremer